Geplantes Mehr-Generationen-Projekt bei Weimar sucht Mitstreiter

20. November 2017 Lesezeit:

20 Personen werden für das geplante ländliche Wohnprojekt in Bergern bei Weimar gesucht. Das Projekt befindet sich in Gründung. bring-together hilft bei der Suche nach Mitstreitern für die Wohn- und Baugemeinschaft.

Illustration: Matthias Seifert
Illustration: Matthias Seifert

Gemeinsam wohnen über dem Ilmtal

In Bergern, einem kleinen Dorf 10 km südlich von Weimar, soll bis 2019 ein neues Mehr-Generationen-Wohnprojekt im Neubau entstehen. Das kommunale Grundstück mit ca. 2.900 m2 liegt am Dorfrand mit Blick über Wiesen und Wälder, und ist dennoch gut an Weimar, Jena und Erfurt angebunden.

Zum Objekt

Als Gemeinschaftseigentum verwaltet, sollen hier acht abgeschlossene Wohnungen mit gemeinschaftlich genutzten Räumem entstehen. Die Wohnungen können je nach Bedarf zwischen 50 m2 bis 180 mgroß sein. Geplant ist einen alternsgerechten, barrierefreien Wohn- und Lebensraum zu verwirklichen, der zukünftig auch Integriertes Wohnen und Pflegemöglichkeiten vor Ort vorsieht. 

Zur Gemeinschaft

Ein altes Stallgebäude bietet viel Platz für Gemeinschaftsräume. Gemeinsame Arbeitsräume, Werkstätten, Ladenflächen, Grünanlagen und Treffpunkte sollen für die Wohngemeinschaft einen Ort des gegenseitigen Austauschs, Zusammenarbeitens und Wohnens schaffen. Die Arbeiten dienen dem Gemeinwohl der Gemeinschaft und werden auf ein Zeitkonto eingetragen, einige Tätigkeiten können auch ehrenamtlich sein. Neben klassischen Haustieren sollen auch Wirtschaftstiere hier eine neue Heimat finden. Ebenso ist eine eigenständige Stromversorgung geplant. 

Zum Ort

Bergern liegt auf dem Hexenberg. Von hier aus erstreckt sich ein weiter Blick über das malerische Ilmtal, umgeben von Wiesen, Feldern und Wäldern. Das kleine Dorf hat circa 370 Einwohner, wobei die meisten von ihnen in den letzten 20 Jahren zugezogen sind. Trotz starkem Zuzug und Eingemeindung ist den Einwohnern in Bergern ein aktives Dorfleben und gutes Miteinander weiterhin wichtig. Zum großen Feuer zur Walpurgisnacht ziehen sie jährlich viele Besucher aus dem Umland an. Zeugnis des Engagements ist auch die Kirche Bergerns: Der irische Künstler Matt Lamb malte deren Innenraum 2008 vollständig aus.

Du bist interessiert und möchtest mehr erfahren?

Dann melde Dich auf unserer Plattform unter https://app.bring-together.de an. Trage Deine Daten ein und wähle das Wohnprojekt »Mehr-Generationen-Projekt bei Weimar« aus. Wir werden Dich dem Wohnprojekt vorstellen und uns bei Dir melden.

Wenn Du lieber gleich persönlichen Kontakt wünschst, dann schreibe uns eine E-Mail an info@bring-together.de oder rufe in unserem Büro 49 341 39 29 65 75 an. Mary-Anne Kockel oder Karin Demming werden sich bei Dir melden.

Interessiert?

Dann melde Dich auf unserer Plattform an. Trage Deine Daten ein und wähle das Wohnprojekt »Mehr-Generationen-Projekt bei Weimar« aus. Wir werden Dich dem Wohnprojekt vorstellen und uns bei Dir melden.
https://app.bring-together.de

Autoren

Mary-Anne Kockel

Die Interaction Designerin setzt seit 2009 unter dem Namen »Paka/me« Auftragsarbeiten im Online Bereich um und rief 2017 den community-basierten Projektraum »H4Space« ins Leben. Alles abseits ausgetretener Wege und jeder Funke von Querdenken lässt Ihr Herz höher schlagen.

Weitere Wohnprojekte, die Mitstreiter suchen